Lohnbuchhaltung
01 / 01

Lohnbuchhaltung

Lohnbuchhaltung

Wir erstellen jeden Monat eine große Anzahl von Lohn- und Gehaltsabrechnungen für Arbeitgeber unterschiedlicher Größe/Branchen und erbringen in diesem Zusammenhang gleichzeitig vielfältige Beratungsleistungen. Wir sind uns dabei bewusst, dass das Personal in den meisten Unternehmen als einer der wichtigsten und sensibelsten Bereiche angesehen wird.

Das Thema „Lohn“ umfasst heute wesentlich mehr als nur die Erfassung von Mitarbeiterdaten in einem Computerprogramm und die anschließende Abrechnung auf Knopfdruck. Eine korrekte und pünktliche Abrechnung alleine reicht bei weitem nicht mehr aus.

Laufend können sich arbeitsrechtliche, lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtliche Vorschriften ändern. Beinahe monatlich stellen sich Fragen nach Urlaubsansprüchen, Kündigungsfristen, Entgeltumwandlung, Kfz–Gestellung, Mitarbeit von Familienmitgliedern, Gestaltung von Pensionszusagen und betrieblicher Altersversorgung, Dienstvertragsgestaltung und Mitarbeiterbeteiligungssystemen und vielem mehr...

Wir unterstützen Sie gerne mit folgenden Leistungen:

  • Komplettlösung: Wir übernehmen sämtliche Aufgaben der laufenden Lohnbuchführung, die monatlichen und jährlichen Meldungen, die Erstellung von Personalstatistiken und Bescheinigungen sowie die Betreuung von Lohnsteuer- und Sozialversicherungsprüfungen. In diesem Zusammenhang übernehmen wir auch die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten für alle Lohnunterlagen. Die Einhaltung der gesetzlichen und betriebsnotwendigen Fristen und Terminen ist für uns dabei selbstverständlich.

  • Aufgabenteilung: Sofern es nicht sinnvoll ist, sämtliche Aufgaben der Lohnbuchhaltung auf den Steuerberater zu übertragen, kann auch im Bereich der Lohnabrechnung eine sinnvolle Arbeitsteilung vereinbart werden. Insbesondere bei zeitkritischen Abrechnungsfristen und bei umfangreichen Abrechnungsdaten besteht eine Möglichkeit der Zusammenarbeit in der Vorerfassung der abrechnungsrelevanten Daten in einem von uns zur Verfügung gestellten Vorerfassungsprogramm, oder der Übernahme dieser Daten aus einem bereits bei dem Mandanten eingesetzten Programm (z.B. Zeiterfassungsprogramm). Wir greifen dann im Rahmen der Lohnabrechnung auf diese Daten zu und vermeiden damit eine Doppelerfassung.